Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen der Freiwilligen Feuerwehr Triftern

2016 04 02 2Auf eine gelungene und sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung darf die Freiwillige Feuerwehr Triftern zurückblicken. Nahezu die komplette Mannschaft der Aktiven sowie einige passive Mitglieder, Gönner und hochrangige Ehrengäste wohnten der Versammlung bei.

Der 1. Vorsitzende Josef Froschermeier eröffnete die Dienstversammlung und freute sich, viele Ehrengäste willkommen heißen zu können. Sein besonderer Gruß galt dem Landrat Michael Fahmüller, dem 1. Bürgermeister Walter Czech, 2. Bürgermeister Karl Altmann,  den Mitgliedern des Marktgemeinderats Adolf Stapfer, Englbert Geishauser, Josef Hasmann, Hermann Ertl und dem Kreisbereitschaftsleiter des BRK Christoph Kaiser. Auch aus der Führung der Feuerwehr waren der Kreisbrandrat Johann Prex, Kreisbrandmeister Karl Kaiser, Fach Kreisbrandmeister für Jugendarbeit Gerd Schreiner und Fach Kreisbrandmeister für ABC/Gefahrstoffe René Lippeck der Einladung gefolgt.

Nach einer Minute des Gedenkens an verstorbene Mitglieder und Förderern des Vereins konnte Josef Froschermeier in seinem Jahresbericht auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Herauszustellen war hier das alljährliche, bei der Bevölkerung sehr beliebte Vatertagsfest, das immer an Christi-Himmelfahrt stattfindet (heuer am 5. Mai). Viele Besucher fanden bei strahlendem Sonnenschein den Weg in das Feuerwehrhaus und verbrachten einen gelungenen Tag mit ihren Familien. Ein weiteres Highlight war die Abholung und Indienststellung des neuen Dekon-V Anhängers und die damit verbundene Übergabe des Versorgungs-LKW an die Feuerwehr Anzenkirchen. Beide Wehren konnten so ihre Aufgabengebiete erweitern um noch besser den Dienst am Nächsten erbringen zu können.

Der Kommandant Mario Obermaier fasste das Jahr aus der Sicht des aktiven Dienstes zusammen. So wurde die Feuerwehr 2015 zu 35 Einsätzen gerufen (23x technische Hilfeleistung / 6 Brandeinsätze und 8 Sonstige) und nahm an insgesamt 49 Übungen teil.

Der Kassier Andreas Richter konnte mit einer positiven Bilanz aufwarten und berichtet von einer soliden Finanzstruktur mit mehr Einnahmen als Ausgaben. Auch großzügige Spenden u.a. durch die VR Bank Rottal Inn, die Sparkasse Rottal Inn und von Autohaus Schreiner & Wöllenstein für die Vorführung im Rahmen deren Tags der offenen Tür konnten verbucht werden.

2016 04 02 1Die anschließende Entlastung der Vorstandschaft, durchgeführt von Bürgermeister Walter Czech war reine Formsache.

Der Landrat Michael Fahmüller nahm erfreut zur Kenntnis, dass viele Mitglieder des Marktgemeinderats der Jahreshauptversammlung beiwohnten. Dies zeige eine enge Verbundenheit der Gemeinde mit seinen Ortsfeuerwehren. In seinen Grußworten ging er fortführend im Speziellen auf die Flüchtlingsthematik ein und stellte heraus, wie unaufgeregt sich die Abwicklung im Landkreis darstellte, trotz des massiven Ansturms von zum Teil mehreren Tausend ankommenden Flüchtlingen pro Tag. In diesem Zusammenhang dankte er dem Fach KBM René Lippeck für die durchdachten Notfallpläne, Hallenbelegungen etc. Auch die Feuerwehr Triftern war mit Zelten und Feldbetten stark eingebunden.

Der 1. Bürgermeister des Marktes Triftern, Herr Walter Czech bedankte sich für die Einladung und für die großartige Arbeit die durch die Gemeindefeuerwehr wieder geleistet wurde. Er stellte auch die gute Jugendarbeit heraus. Die Feuerwehranwärter würden so bereits früh dazu herangeführt Verantwortung zu übernehmen. So sind in Zukunft die Führungspositionen in den Wehren gesichert. Sein spezieller Dank ging auch an den Kommandanten Mario Obermaier für sein langjähriges Engagement in der Führung. Mario Obermaier wird sich nicht mehr zur Wahl stellen, doch die Nachfolgeregelung sei vorbildlich vorbereitet worden. Im Hinblick auf das 150jährige Gründungsfest, das für die FW Triftern im Jahr 2018 ansteht sicherte Herr Czech die Unterstützung der Gemeinde zu und verspricht, das Feuerwehrhaus in strahlendem Licht erscheinen zu lassen. Die ersten Schritte mit neuen Toren wurden ja bereits durchgeführt.

Kreisbrandrat Johann Prex bezeichnete die Feuerwehr Triftern als Tat- und Schlagkräftige Truppe auf die man sich verlassen kann. Dies zeigte auch die Einbindung im Rahmen von schwierigen Themen wie der Flüchtlingsbetreuung. Lobende Worte fand Herr Prex für die Teilnahme an der großen Waldbrandübung in Innzell. Hier habe sich der gesamte Landkreis Top dargestellt.

Auch Kreisbereitschaftsleiter BRK Christoph Kaiser überbringt Grüße und referiert sehr bildhaft, wie ein typischer Tag im Ehrenamt aussehen kann. Er resümiert, dass der Einsatz eines jeden ehrenamtlichen nur möglich sei mit der Unterstützung und dem Verständnis des Partners/der Partnerin und der Familie. Abschließend bedankte sich Christoph Kaiser noch für die gute Nachbarschaft zwischen Feuerwehr und BRK und bedankt sich auch speziell als Trifterer Bürger bei den ausscheidenden Amtsträgern und den neu zur Wahl stehenden Personen.

Als einen der Top Punkt an diesem Versammlungsabend standen nach den Grußworten der Ehrengäste die Neuwahlen an. Dieser wurden von Bürgermeister Walter Czech und den Wahlhelfern 2. Bgm Karl Altmann und KBM Karl Kaiser durchgeführt. Hier gab es in der Kommandantschaft einen Wechsel. Mario Obermaier, der bisherige Kommandant stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Seinen Posten übernimmt der bisherige stellvertretende Kommandant Tim Sicklinger. Als neuen Stellvertreter konnte Anton Zupancic gewonnen werden. Beide wurden mit überwältigender Mehrheit gewählt und nahmen die Wahl dankend an.

In den Fachbereichen wurden ebenso die jeweiligen Führungsposten ermittelt:

ABC-Zug: Adolf Motog und Mario Obermaier
Atemschutzwarte: Heinrich Nöbauer und Florian Peschl
Jugendwarte: Thomas Niederhammer und Franz Fuchs
Gerätewarte: Herbert Hindshammer und Christoph Richter
Hauswart: Heinrich Nöbauer

Alle nominierten wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahlen an.

Neuwahlen standen auch auf Vereinsebene an. Im Amt bestätigt wurden der Vorsitzende Josef Froschermeier und sein Stellvertreter Alfred Hölzl wie auch Andreas Richter als Kassier. Eine Neubesetzung gab es beim Amt des Schriftführers hier trat Andreas Aigner die Nachfolge von Sven Lippeck an.

Auch alle weiteren Positionen konnten mit sehr motivierten Mitgliedern besetzt werden.

Fahnenträger: Heinrich Nöbauer und Franz Fuchs
Kassenprüfer: Norbert Duldinger und Martina Kastlmeier
Ausschussmitglieder: Herbert Hindshammer, René Lippeck, Heinrich Nöbauer, Florian Peschl und Mario Obermaier

Bürgermeister Czech bedankte sich für die hervorragende Vorbereitung und gratulierte allen Amtsträgern zu ihrer Wahl.

Ein weiterer Höhepunkt des Versammlungsabends waren die Ehrungen von 9 Aktiven für ihren langjährigen Einsatz. Die Ehrungen wurden durch Landrat Michael Fahmüller, KBR Johann Prex, 1. Bgm Walter Czech und dem Vorsitzenden Josef Froschermeier vorgenommen.

10 Jahre aktiver Dienst: Franz Fuchs
20 Jahre aktiver Dienst: Wolf Gerstbrein, Tim Sicklinger, Jürgen Kranz
25 Jahre aktiver Dienst: René Lippeck, Christioph Kaiser, Norbert Duldinger, Christian Wolf
40 Jahre aktiver Dienst: Werner Schulz

Der Vorsitzende Josef Froschermeier bedankte sich im Anschluss für die zahlreiche Teilnahme und gratuliert allen alten und neu gewählten zu Ihren Ämtern. Er freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

150 Jahre FF Triftern

Logo 150 Jahre

Letzte Einsätze

04.11.2017  
Türöffnung für Rettungsdienst  weiterlesen
02.11.2017  
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person  weiterlesen
29.10.2017  
Baum über Fahrbahn  weiterlesen

Pegelstand - Altbach

Pegelstand Altbach Triftern

poweredby