Feuerwehr nimmt neues Fahrzeug in Betrieb - Segnung und Schlüsselübergabe

20111010 1Bei herrlichem Spätsommerwetter  segnete Pfarrer Dr. Waldemar Hadulla am 2. Oktober, mit zahlreichen Ehrengästen und Abordnungen der Gemeinde- feuerwehren das neue Hilfeleistungs- löschgruppenfahrzeug 10/6 (HLF 10/6). Das neue Fahrzeug ersetzt das 31 Jahre alte LF 8.

1. Vorsitzender Josef Froschermeier begrüßte  zur Fahrzeugübergabe vor dem festlich geschmückten  Fahrzeug seitens des Landkreises den stellvertretenden Landrat Karl Riedler, die Landtags- abgeordnete Reserl Sem sowie den Bundestagsabgeordneten Max Straubinger. Von der Kreisbrandinspektion wurden Kreisbrandrat (KBR) Johann Prex, Kreisbrandinspektor (KBI) Helmut Niederhauser, Kreisbrandmeister (KBM) Karl Kaiser sowie Fach-Kreisbrandmeister (KBM) René Lippeck begrüßt. Ein besonderer Gruß von Josef Froschermeier galt 1. Bürgermeister Walter Czech, Pfarrer Dr. Waldemar Hadulla sowie Rudolf Gstöttl der stellvertretend für die Firma Rosenbauer anwesend war.

Bilder von der Einweihungsfeier finden Sie hier

Mit herzlichen Worten segnete Pfarrer Dr. Waldemar Hadulla das Fahrzeug und vor allem die Feuerwehrler, die es bedienen werden. 1. Bürgermeister Walter Czech zeigte sich erfreut darüber, dass in der Gemeinde nun ein Feuerwehrfahrzeug mit sämtlichen Raffinessen beheimatet ist, von der nicht nur die Stützpunktfeuerwehr sondern auch die Gemeindefeuerwehren, sowie die Bevölkerung der Gemeinde Triftern profitieren. Der Bürgermeister ist sich sicher, das sich die Investition von 265. 000 Euro in das neue Fahrzeug gelohnt hat, weil nun noch effektiver und schneller in Not geratene Bürger geholfen werden kann. Sein Dank geht neben der Regierung, die diese Ersatzbeschaffung mit 63.000 Euro bezuschusst hat auch an den zahlreichen Feuerwehrlern die sich für das neue Fahrzeug eingesetzt hatten. Verbunden mit den besten Wünschen für unfallfreie Übungen und Einsätze übergab Walter Czech das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, mit der obligatorischen Schlüsselübergabe, an Kommandant Mario Obermaier und somit seiner Bestimmung.

Stellvertretender Landrat Karl Riedler überbrachte die Grüße von Landrätin Bruni Mayer und betonte in seiner Ansprache, dass er den Frauen und Männern der Wehr allzeit gute Fahrt und unfallfreie Rückkehr von Einsatz und Übung mit dem neuen Fahrzeug wünsche. Als Geschenk überreichte er deshalb einen Schlüsselanhänger mit dem Hl. Florian.  Auch die Landtagsabgeordnete Reserl Sem ließ es sich in ihrer Ansprache nicht nehmen, den Floriansjüngern zu ihrem neuen Fahrzeug zu gratulieren und hob besonders das Ehrenamt hervor, das ihrer Meinung nach das Rückgrat in unserer Gesellschaft sei. Der Bundestagsabgeordneten Max Straubinger schloss sich seiner Vorrednerin an und betonte, dass die Wehrleute ruhig auch auf sich stolz seien könnten, schließlich seien Feuerwehrfrauen und - männer  in der Bevölkerung sehr hoch angesehen. Von der Firma Rosenbauer überbrachte Rudolf Gstöttl die besten Wünsche an die FF Triftern und brachte zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und der Firma Rosenbauer mehr als vorbildlich und angenehm gewesen sei.

Kreisbrandrat Johann Prex betonte, dass das neue Fahrzeug sicherlich auch neue Motivation mit sich bringe und verwies dabei auf das aktuelle Motto der Brandschutzwoche "Stell dir vor du drückst und alle drücken sich!". Außerdem Sprach Johann Prex an den Markt Triftern  ein Dankeschön für die Unterstützung der Feuerwehr aus.

Der großen Zuschauerschar und den geladenen Gästen stellte Kommandant Mario Obermaier die Ausstattung des neuen HLF 10/6 im Detail vor. Das neue Fahrzeug verfügt nicht nur über die modernste Aufbautechnik der Firma Rosenbauer den sogenannten "neuen AT", sondern eine überaus umfangreiche Ausstattung angefangen vom Rettungspreizer/-schere über Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum bis zur Multifunktionsleiter  und ist so bestens für nahezu sämtliche Einsatzszenarien gerüstet. Dies wäre nicht möglich gewesen ohne das große Engagement der Vorstandschaft allen voran René Lippeck und Anton Schmid, die Wochen damit verbrachten, die Aufteilung der Gerätschaften so zu planen, dass diese für den Einsatz übersichtlich und schnell griffbereit angeordnet sind.

Die Fahrzeugsegnung nahm die Freiwillige Feuerwehr zum Anlass für ein "Weinfest" im Gerätehaus, welches von Michaela Surner und Catrin Czech herbstlich schön dekoriert worden war. Anschließend stand das HLF 10/6 zur Besichtigung für die Bevölkerung bereit, dabei zeigten viele Besucher des Festes ein großes Interesse an der Ausstattung und Technik des neuen Fahrzeuges.

(Lippeck Sven)

Unterstützen Sie uns !

Letzte Einsätze

06.09.2018  
Verschalung Terrassentür  weiterlesen
12.04.2018  
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person  weiterlesen
07.04.2018  
Verkehrsunfall  weiterlesen

Pegelstand - Altbach

Pegelstand Altbach Triftern

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung EINVERSTANDEN